Was ist Ernährungspsychologie?


Weißt du wie Abnehmen funktioniert? Falls nicht, helfe ich dir schnell auf die Sprünge. Du nimmst weniger Kalorien zu dir, als du verbrauchst - Fertig! Ich bin mir sicher, das wusstest du auch schon vorher. Aber warum schafft es dann nicht jeder abzunehmen, wenn es doch so einfach ist? Die eigentliche Frage lautet also nicht wie funktioniert Abnehmen, sondern viel mehr wie wird es umgesetzt.

Die meisten scheitern an ihren Essgewohnheiten. Für eine absehbare Zeit schaffen sie es ihre Essgewohnheiten zu unterdrücken. Sie steuern die Hungerregulation nicht mehr physiologisch, sondern kognitiv. Mit mit dem Kopf. Diese kognitive Steuerung ist jedoch sehr anfällig für Emotionen und äußere Einflüsse. Droht diese Regulation zu kippen, endet das oft in einer unkontrollierten Essattacke. Man rutscht schnell in die alten Essgewohnheiten zurück und nimmt wieder zu.

Das Ziel der Ernährungspsychologie ist es, diese Gewohnheiten mit bestimmten Strategien aus der Psychologie und der Ernährung zu ändern.

Du sollst wieder eine gesunde Beziehung zum Essen haben und die Kontrolle wiederfinden. Mit dem kombinierten Wissen aus der Ernährungswissenschaft und der Psychologie wurden Methoden entwickelt, mit denen du genau das erreichst.


 

Kleiner Überblick

 



FRESSATTACKEN BÄNDIGEN

So gewinnst du die Kontrolle über dein Essverhalten zurück

Hole dir mein kostenloses Ebook um eine Idee davon zu bekommen, was Ernährungspsychologie ist.
In diesem Ebook liefere ich dir geballtes Wissen rund um das Thema Heißhunger und unkontrollierte Essattacken. Um das Wissen zu festigen habe ich den Ratgeber durch fünf Übungen ergänzt, welche du Woche für Woche durcharbeiten solltest.

Sichere dir jetzt ein gratis Exemplar

Hier herunterladen



Bastienne Neumann

Wer Veränderungen will, muss Veränderungen zulassen.

Ich weiß genau wie es sich anfühlt übergewichtig zu sein und darunter zu leiden.

Da ich es nicht geschafft habe mit den üblichen Diäten abzunehmen, habe ich mich kurzerhand dazu entschieden selbst Ernährungswissenschaften zu studieren, um meinen Körper und die Problematik des Essens besser zu verstehen.

Mit diesem Wissen bin ich zu meiner eigenen Überraschung letztendlich in der Ernährungspsychologie gelandet, da hier das größte Potential steckt.

Mit dem gewonnen Wissen habe ich ein Konzept entwickelt, das das Problem des Übergewichts an der Wurzel packt.


Mehr zu mir