WIE DEIN CHARAKTER DEIN ESSVERHALTEN BEEINFLUSST – INKLUSIVE PRAKTISCHEM TEST - bastienne-neumann.de

WIE DEIN CHARAKTER DEIN ESSVERHALTEN BEEINFLUSST – INKLUSIVE PRAKTISCHEM TEST

Beeinflusst dein Charakter dein Essverhalten und solltest du das bei deiner Ernährungsweise berücksichtigen? Ich zeige dir, wie deine persönlichen Eigenschaften deine Beziehung zum Essen verbessern können und helfe dir mit einem praktischen Selbsttest.

 

MUSST DU DEINEN CHARAKTER BEI DEINEM ESSVERHALTEN BERÜCKSICHTIGEN?

„Charakter ist ein individuelles Gepräge eines Menschen durch erlernte oder erworbene Eigenschaften, die in seinem Wollen und Handeln zum Ausdruck kommen.“ Soweit zur Definition.

Wie du weißt, sind diese Eigenschaften sehr individuell. 

Beispielsweise gibt es Menschen, die sehr kontrolliert durch ihr Leben gehen. Verabredest du dich mit so einer Person, dann ist das Treffen genau durchstrukturiert. Du weißt rechtzeitig, wo und wann ihr euch trefft, deine Freundin oder dein Freund wird auch bereits wissen, was sie oder er nach eurer Begegnung machen wird und egal wie pünktlich du bist, die Person wird eher da sein. 

Auch bei der Arbeit sind Menschen mit diesem Charakterzug sehr organisiert und du weißt, dass eine Aufgabe zu 100 % erfüllt wird. Im Zeitplan und mit einem guten Ergebnis.

Beim Ernährungsverhalten macht sich das natürlich ebenfalls bemerkbar. Kontrollierte Menschen essen gerne nach Plan und lassen sich selten aus Neugier oder Faulheit zum Pizza bestellen verführen.

Aber: Sie gehen darin völlig auf! Sie fühlen sich durch diese Kontrolle nicht eingeschränkt, sondern sind im Gegenteil voll in ihrem Element.

Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die spontan durch ihr Leben gehen. Sie lassen sich durch Dinge stimulieren, die im außen passen. Sie möchten flexibel bleiben, sind neugierig und freuen sich auf neue Erlebnisse und Abenteuer.

Das spiegelt sich auch im Essverhalten wider. Spontane Personen probieren gerne neue Gerichte und Restaurants aus und wenn es auf dem Heimweg aus der Pizzeria so verdammt gut riecht, dann wird eben aus der Situation heraus doch lieber auswärts gegessen.

 

 

 

SO BEEINFLUSST DEIN CHARAKTER DEIN ESSVERHALTEN

Um auf die oben gestellte Frage zurückzukommen: Ja, dein Charakter hat Einfluss auf dein Essverhalten.

Allerdings gibt es noch zahlreiche andere Komponenten, die Auswirkungen auf dein Ernährungsverhalten haben.

Dazu zählen unter anderem dein soziales Umfeld, die Kultur, in der du aufgewachsen bist, die Verfügbarkeit von Essen und auch Werte und Ideal der Gesellschaft.

Heutzutage liegen unserem Essverhalten sehr häufig die Schönheitsideale zugrunde, die uns von den Massenmedien dauerhaft vorgespielt werden. Viele Menschen passen das eigene Ernährungsverhalten daran an, um diesem Ideal entsprechen zu können. Einige möchten etwas abnehmen, andere wiederum zunehmen. Für einige ist ein kurviger Körper das Ziel, für andere ist es eine sportliche Figur.

Egal, ob du nun im Zeitschriftenhandel oder im Internet nach einer Lösung für dich suchst. Der einzige Weg scheint eine Diät zu sein.

Du darfst nur noch so häufig essen, du sollst nur noch die Nahrungsmittel zu dir nehmen, du musst auf die Uhrzeit achten. Egal, welcher Ansatz – dir werden konkrete Regeln und Vorschriften vorgegeben, mit denen du dein Schönheitsideal erreichen kannst.

Für einige Menschen ist das eine tolle Lösung. Sie haben das gute Gefühl, einen konkreten Fahrplan zu haben, setzen ihn um und es klappt!

Doch viele andere haben damit richtig zu kämpfen. In den ersten Wochen geht noch alles gut, aber schon bald ist es einfach nur noch anstrengend. Ausnahmen werden wieder zur Regel und häufig wird sogar noch mehr gegessen als vor der Diät, um die Defizite aufzuholen.

In letzter Zeit gibt es auch eine Gegenbewegung dazu. Diäten werden verpönt, nur wer intuitiv und achtsam isst, kann erfolgreich sein Essverhalten verändern.

Doch als Ernährungspsychologin und durch die vielen Coachings weiß ich: So einfach ist die Sache mit dem Ernährungsverhalten nicht. 

Es gibt nicht nur A, B und C und du musst dir eine Lösung aussuchen. Im Gegenteil: Du musst aufgrund deiner Charakterzüge eine Ernährungsform entwickeln, die wirklich nur zu dir passt.

Mein Hauptanliegen ist, dass du eine gesunde Beziehung zu deinem Essen aufbaust und die ist so individuell, wie unsere zwischenmenschlichen Beziehungen.

Egal, ob wir uns Partnerschaften, Freundschaften oder unsere Familien anschauen, jeder legt auf andere Dinge Wert. Die einen möchten gerne alle zwei Stunden telefonieren, während andere wiederum Zeit für sich brauchen und sich dadurch eingeengt fühlen. So divers ist auch unser Ernährungsverhalten.

Daher ist es besonders wichtig, dass du für ein gesundes Essverhalten deinen Charakter einschätzen kannst.

 

SPONTAN ODER KONTROLLIERT – SO UNTERSCHIEDLICH IST DAS ESSVERHALTEN

Jeder Mensch kann durch seinen Charakter das persönliche Ernährungsverhalten finden, das perfekt zu ihm passt.

Wenn du gerne Kontrolle in deinem Alltag hast, dann können Diäten für dich sehr gut funktionieren. Du bekommst eine Art Anleitung an die Hand, hast Spaß daran, deine Mahlzeiten und Kalorien zu planen und zu verfolgen und fühlst dich dadurch überhaupt nicht eingeschränkt.

Merkst du jedoch, dass dich Essregeln stören und du sie nicht guten Gewissens befolgen kannst, dich das vielleicht sogar unter Stress setzt, dann musst du einen anderen Weg für dich finden.

Wichtig ist, dass du dich nicht zu stark von außen beeinflussen lässt. Zeitschriften, Podcast, Blogs – es gibt zahlreiche Quellen, die dir predigen möchten, welche Ernährungsform dir hilft. 

Doch diese Tipps und Ratschläge sind allgemein und gehen nicht individuell auf dich und vor allem deinen Charakter ein.

Daher können persönliche Coachings weiterhelfen, wenn du wirklich mit deiner Ernährung haderst. So kann ganz individuell erarbeitet werden, mit welchen Schritten du wieder ein besseres Essverhalten aufbauen kannst.

 

3 FRAGEN, DIE DEIN ESSVERHALTEN ANALYSIEREN

Den eigenen Charakter besser zu verstehen, hilft dir dabei, eine Ernährungsform zu finden, du perfekt zu dir passt. Ich habe daher drei Fragen, die du dir stellen kannst:

 

1. WELCHER CHARAKTERTYP BIST DU?

Erinnere dich dafür an deine Schulzeit zurück. Warst du immer gründlich, hast dich auf Tests vorbereitet und gewissenhaft deine Hausaufgaben erledigt? Oder hast du eher auf Lücke gelernt und den Rest beim Nachbar abgeschrieben?

Wie sieht dein Alltag heute aus? Bist du immer noch strukturiert oder liebst du deine Spontanität und Flexibilität?

Vielleicht liegst du auch irgendwo dazwischen und bist in einigen Bereichen kontrolliert, während du in anderen frei entscheidest.

 

2. WIE IST DEIN AKTUELLES ESSVERHALTEN?

Ernährst du dich hauptsächlich nach Regeln und Vorgaben oder folgst einer bestimmten Diät?

Planst du gerne deine Mahlzeiten und lässt dich selten auf spontane Restaurantbesuche ein?

Oder lässt du dich gerne verführen und entscheidest jeden Tag nach Lust und Laune, was auf den Tisch kommt?

 

3. WIE PASST DAS BEI DIR ZUSAMMEN?

Als letzten Schritt gleichst du nun beides ab. Passen deine Charakterzüge zu deinem Essverhalten oder sind sie gegensätzlich?

Bist du mit deiner Ernährungsform glücklich und kannst dir gut vorstellen, dich auch in fünf oder zehn Jahren noch so zu ernähren?

Solltest du feststellen, dass dein Charakter nicht zu deinem Essverhalten passt, dann empfehle ich dir, daran zu arbeiten.

 

TESTE DEIN ESSVERHALTEN

Damit dir die Einschätzung deines Essverhaltens ein bisschen leichter fällt, habe ich einen kleinen Test für dich vorbereitet. 

Mit sieben einfachen Fragen erforschen wir gemeinsam dein Ernährungsverhalten. Du erfährst, welcher Esstyp du anhand deiner Charaktereigenschaften bist und ich gebe dir einige Tipps und Hilfestellungen, wie du in Zukunft ein wenig entspannter mit deiner Ernährung umgehen kannst.

Hier geht es zum Test „Welcher Esstyp bin ich?“.

 

DEIN CHARAKTER IST DIE GRUNDLAGE DEINES ESSVERHALTENS

Es ist sehr wichtig, dass du bei deiner Ernährungsform deine Eigenschaften berücksichtigst. 

Wenn du dir ein Ziel steckst und versuchst, es mit vorgegebenen Regeln und Vorschriften zu erreichen, die nicht zu dir passen, wirst du sehr wahrscheinlich früher oder später scheitern.

Du kannst dich nicht ewig verstellen, sondern solltest in allen Bereichen deines Lebens so agieren, wie es zu deiner Person passt. Denn das ist schließlich das, was dich so einzigartig macht!

 

Ich hoffe, ich konnte dir zu diesem Thema ein bisschen Klarheit geben. Wie stehst du zu deinem Essverhalten und hast du es entsprechend an deine Charakterzüge angepasst? Vielleicht hast du damit bereits gute Erfahrungen gemacht und möchtest sie in den Kommentaren mit uns teilen. Ich freue mich darauf!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*