WUNSCHGEWICHT ERREICHT – UND JETZT?

Du hast dein Wunschgewicht erreicht und fragst dich jetzt, wie du es halten kannst? Für manche ist das sogar fast schwieriger als das Abnehmen selbst. Ich zeige dir, warum das Idealgewicht oftmals nicht einfach bleibt und wie du deinen ganzen Abnehmprozess von Anfang an entspannter angehen kannst, um dich für immer in deinem Körper wohlzufühlen.

 

WUNSCHGEWICHT HALTEN? ZIEMLICH SCHWIERIG

Für viele ist das Wunschgewicht zu erreichen ein langer Weg. Du stellst deine Ernährung um, du entwickelst eine Sportroutine und überwindest immer wieder den inneren Schweinehund. Auch von schlechten Tagen und kleinen Rückschlägen (ja, die erlebt leider jeder) lässt du dich nicht entmutigen und endlich ist der ersehnte Tag da.

Du steigst auf die Waage oder in deine Lieblingsjeans, in die du wieder passen wolltest und hast dein Ziel erreicht. 

Was für ein tolles Gefühl!

Doch schon bald stellst du dir sicher die Frage, wie du dieses Idealgewicht denn nun auch langfristig halten kannst?

Auch wenn du heute noch nicht an diesem Punkt angekommen bist: Es ist wichtig, dass du dich schon vorher ein wenig damit beschäftigst.

Vielleicht glaubst du, dass dein Wunschgewicht zum Selbstläufer wird. Leider ist das jedoch nicht so leicht. Es gibt sogar Studien, die besagen, dass es schwerer ist, das Gewicht zu halten, als im ersten Schritt überhaupt zu verlieren.

Es kommt also eine Herausforderung auf dich zu, auf die du dich unbedingt vorbereiten solltest

 

WARUM IST DAS WUNSCHGEWICHT HALTEN FÜR VIELE EINE HERAUSFORDERUNG?

Wenn du deinen Abnehmprozess vorbereitet und gut durchdacht hast, ist es am Ende keine große Sache, dein Wunschgewicht auch wirklich zu halten. 

Aber es gibt zwei große Hürden, an denen viele Menschen scheitern und daher letztendlich wieder zunehmen:

 

1. DEINE ZIELSETZUNG

Jede Gewichtsreduktion beginnt mit einem Ziel. 

Vielleicht willst du endlich wieder in das schöne Sommerkleid passen, dass du dir vor einigen Jahren gekauft hast.

Eventuell hat dir auch dein Arzt geraten, ein paar Kilos zu verlieren, um wieder im Bereich des Normalgewichts für dich zu sein.

Oder dir steht ein besonderes Event bevor, deine Hochzeit zum Beispiel und dafür möchtest du eine schlankere Taille haben.

Diese Ziele sind definitiv tolle Antreiber für dein Vorhaben. Doch sie haben alle ein „Ablaufdatum“. 

Hast du dein Wunschgewicht aus diesen Gründen erreicht, fällt der Ansporn plötzlich weg. Wochen- oder sogar monatelang war das deine Motivation. Nun passt du ins Kleid, dein Arzt ist zufrieden und deine Hochzeit steht vor der Tür. Was nun?

Wie bringst du nun die Energie auf, wenn der Anreiz fehlt?

 

2. GEWICHTSREDUKTION DURCH DIÄTEN?

Strenge Diäten sind ein beliebtes Mittel, um endlich die unerwünschten Pfündchen loszuwerden. Du bekommst einen genauen Plan, was du essen darfst. Und was nicht. Und wann. 

Diese Methode funktioniert für viele Menschen wirklich gut. Im Essensplan ist ein Kaloriendefizit eingebaut und die natürliche Folge ist die Abnahme.

Allerdings fehlt dabei die Auseinandersetzung mit dem eigenen Essverhalten. Warum neigst du überhaupt dazu, in bestimmten Situationen mehr zu essen, als dein Körper braucht? Warum greifst du immer wieder zu Lebensmitteln, die deinem Körper nicht gut bekommen? Du analysierst nicht, warum du überhaupt zugenommen hast.

Eine Diät setzt dir lediglich eine Schablone auf und sagt: So musst du dich ernähren. Dann erreichst du dein Wunschgewicht.

Bist du diszipliniert, wird das perfekt für dich funktionieren.

Hast du dann dein Idealgewicht erreicht, fällst du häufig direkt zurück in dein altes Ernährungsverhalten. Dadurch hast du aber überhaupt erst zugenommen, also ist der bekannte und gefürchtete Jo-Jo-Effekt nicht weit.

 

 

WUNSCHGEWICHT ERREICHEN UND HALTEN – SO FUNKTIONIERT ES AUCH BEI DIR

Wie ich schon vorher erwähnt habe: Wer sich bereits vor dem Abnehmen mit dem Prozess auseinandersetzt, kann sein Wunschgewicht deutlich leichter halten. 

Dazu kannst du die oben genannten Hürden einfach anders angehen:

 

1. PASSE DEINE ZIELSETZUNG AN

Wähle ein allgemeingültiges Ziel, das kein Ablaufdatum hat. 

Das können zum Beispiel sein:

  • Ich möchte wieder eine natürliche und gesunde Beziehung zum Essen aufbauen. 
  • Ich möchte wieder gesund sein. 

Beides sind Absichten, die auch nach dem Erreichen deines Wunschgewichts bestehen bleiben. 

Doch vielleicht möchtest du trotzdem ins Sommerkleid passen oder dich an deiner Hochzeit wohler fühlen. In diesem Fall solltest du deine Ziele aktualisieren.

Nimm dir die Zeit, wieder neue Vorhaben zu formulieren, durch die du weiterhin motiviert bleibst. Du musst dein „Warum“ finden, sonst gehst du schnell wieder zurück in deine Komfortzone und das ist meist dein vorheriges Essverhalten.

 

2. VERSUCHE, MIT BEDACHT ABZUNEHMEN

Natürlich können Diäten funktionieren. Vor allem, wenn du schnell an Gewicht verlieren und dein Wunschgewicht erreichen willst. Aber die nachhaltige Variante ist das bedachte Abnehmen.

Setze dich mit deinem Ernährungsverhalten auseinander und lerne zu verstehen, warum du mehr isst, als du brauchst. 

Das können Verhaltensweisen wie das Belohnungsessen, das emotionale Essen, das Essen aus Langeweile sein. Es steckt wirklich viel dahinter. 

Leider braucht diese Reise des selbst Kennenlernens und Verstehens deutlich mehr Zeit als eine Crash-Diät und es können ein oder auch zwei Jahre vergehen, in denen du dich immer wieder mit deinem Verhalten konfrontieren musst.

Es ist zudem nicht immer ein leichter Prozess, denn vielleicht kompensierst du negative Erfahrungen mit deinem Essverhalten.

Aber es ist ein sehr wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Schaffst du es, diese Blockaden nach und nach aus dem Weg zu räumen, wird Abnehmen zur logischen Folge und die Gefahr, dass du wieder zunimmst und in alte Verhaltensmuster fällt, wird deutlich kleiner.

 

ARBEIT AN DIR UND DEIN WUNSCHGEWICHT BLEIBT

Es ist definitiv keine einfache Reise, wenn du dich mit dir selbst auseinandersetzen möchtest. Aber ich kann dir versichern: Es ist alle Mühe wert!

Du kannst dein Idealgewicht halten, wenn du auf dem Weg dorthin nicht nur irgendwelchen Anweisungen einer Diät gefolgt bist. Denn das ist lediglich Symptombekämpfung und greift nicht das Problem an. 

Du musst die Ursachen verstehen, warum dein Körper reagiert, wie er es tut, um dein Gewicht endgültig in den Griff zu bekommen. 

Ja, es dauert länger. Aber auch ja: Es ist nachhaltig und du kannst mit diesem Thema endlich abschließen. Du hörst auf, 24 Stunden nur über das Thema „Essen“ nachzudenken und wirst definitiv ein leichteres Leben führen können.

Wenn du dafür noch Unterstützung brauchst, dann schau in meiner Facebook-Gruppe vorbei. Dort kannst du jederzeit deine Fragen loswerden und dir auch wieder einen Motivationsschub holen, wenn du kleine Rückschläge erlebt hast. 

 

Kannst du dein Wunschgewicht halten oder kämpfst du noch damit? Ich freue mich, wenn du deine Erfahrungen in den Kommentaren mit uns teilst.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*